Barbara Forster

Barbara ForsterHeilsame Geschichten

„Würde die Tradition der Märchenerzähler, die durch Herbergen, Dörfer … zogen und Märchen erzählten, heute noch bestehen und die Menschen genügend mit heilenden, Kraft gebenden Bildern versorgt werden, dann wäre das Berufsbild des Psychoanalytikers/Psychotherapeuten überflüssig!“
Thorwald Detlefsen


Die Kleine-Helden-Geschichte
Individuell angepasst an die Persönlichkeit und Thematik Ihres Kindes schreibe ich Ihrem kleinen Helden, Ihrer kleinen Heldin ein Märchen „auf den Leib“. Eingewebt in eine spannende Fantasiegeschichte wird eine Hauptfigur, mit der sich Ihr Kind aufgrund der charakterlichen Ähnlichkeit wie von selbst identifiziert. Mit dieser Identifikation und der automatischen Übertragung auf das persönliche Lebensumfeld, kommt bei Ihrem Kind auch die Bereitschaft, die Lösungswege und Stärken der Hauptfigur aus der Geschichte anzunehmen und im eigenen Leben anzuwenden.

Lesen Sie als Beispiel für eine Kleine-Helden-Geschichte das Märchen von
„Prinzessin Zaubernäschen“. Ich hatte es für ein elfjähriges Mädchen geschrieben, das von einem Hund mitten ins Gesicht gebissen wurde und welches danach sein Aussehen und vor allem die Nase komplett ablehnte. Der Unfall verstärkte die schon vorher vorhandenen großen Selbstzweifel und die Tendenz, die eigene Persönlichkeit aus Angst vor Ablehnung extrem übertrieben zurückzunehmen. Nach dem Lesen der Geschichte zeigte sich beim dem Mädchen ein unmittelbarer Wandel. Sie wagte sogleich den Test, auch mal nicht so überangepasst wie sonst zu reagieren. Heute ist die Nase gut verheilt und das Mädchen fröhlich und selbstbewusst mit den üblichen „kleinen Zicken“ eines Teenagers. Sie kann ihre Nase inzwischen bestens akzeptieren und hat den anfänglich äußerst dringenden Wunsch nach einer kosmetischen Operation völlig aufgegeben.

Die Kleine-Helden-Geschichte eignet sich als wertvolle Gabe für die Kommunion, Konfirmation, Geburtstag etc. und stellt zudem ein sinnvolles Zusatztool zum Kindercoaching dar. Sie ist aber auch als Einzelmaßnahme sehr hilfreich, um Kinder dauerhaft in ihrem Selbstwert zu stärken. Damit erhalten Kinder und Jungendliche eine liebevolle Grundlage, die es ihnen ermöglicht, sich zu aktzeptieren wie sie nun einmal sind, über ihre Schwächen zu lächeln und sich über ihre Stärken zu freuen.

Um die Geschichte in die Wirklichkeit zu holen, binde ich in ihr stets ein kleines Symbol (Stein, Feder, Bild, Büchlein etc.) mit ein, welches das Kind zusätzlich geschenkt bekommt und eine Zeitlang immer bei sich tragen kann. Auf diese Weise kann es die Botschaft seiner "Heldengeschichte" noch besser als real akzeptieren und sich die positiven Aussagen immer wieder neu ins Gedächtnis rufen.

Voraussetzungen, Termine und Preise auf Anfrage. Geben Sie mir bitte kurz per E-Mail und unter Angabe Ihrer Telefonnummer Bescheid. Ich freue mich auf Sie! info@barbara-forster.de bzw. mobil unter 0160 – 919 22 920